Cookie Einstellungen

Wir möchten Sie für unsere UCC-Lösung begeistern! Dafür verwenden wir Cookies und ähnliche Technologien, um Ihnen ein optimales und personalisiertes Webseiten-Erlebnis zu bieten. Ein Klick auf "Alle akzeptieren" erlaubt uns diese Datenverarbeitung sowie die Weitergabe an Drittanbieter gemäß unserer Datenschutzerklärung.
Notwendige Cookies
Statistik-Cookies
Komfort-Cookies
Alle akzeptieren
Auswahl speichern

Bisnode: UC-Integration in Salesforce

"Unsere Kundenkommunikation ist dank XPhone deutlich effizienter & persönlicher."

 
 

Das Projekt

Je relevanter eine Anwendung für den Geschäftserfolg ist, desto wichtiger ist ihre tiefe Integration. Für die österreichische Wirtschaftsauskunftei Bisnode D&B ist das CRM-System Salesforce das entscheidende Instrument.

Um die Vertriebsarbeit noch effizienter zu machen, sollte Salesforce direkt an die Kommunikationsinfrastruktur angebunden werden.

Die Herausforderung: Direkt nachdem die neue Telefonanlage installiert war, wurde die entscheidende Schnittstelle vom Hersteller abgeschaltet. Vom unglücklichen Timing ließ sich der Finanzspezialist nicht abhalten – und bewältigte den Brückenschlag zwischen IT und TK mit XPhone Unified Communications.

Über die direkte Anbindung an die Salesforce API werden heute alle Anrufer identifiziert. Salesforce-Datensätze zu Kontakt und Firma lassen sich mit einem Klick direkt aus dem Client öffnen, so dass dem Vertrieb alle relevanten Daten zum Anrufer binnen einer Sekunde zur Verfügung stehen.

 
 
Dejan Vladic, Senior Software Engineer bei Bisnode Österreich
 
 

„Dank XPhone ist unser zentrales Vertriebsinstrument Salesforce heute in jeder Hinsicht tief in die Kommunikation eingebettet. Unsere Kundenkommunikation ist dadurch nicht nur deutlich effizienter, sondern vor allem auch persönlicher als früher.“

Dejan Vladic, Senior Software Engineer bei Bisnode Österreich

Eingesetzte Produkte

  • XPhone Unified Communications
  • XPhone Virtual Directory
  • Cisco Unified Communication Manager



 

Newsletter abonnieren

 
 
 
 
 
 
 

Vielen Dank! Bitte schließen Sie Ihre Newsletter-Anmeldung ab, indem Sie den Link in unserer Bestätigungs-Mail klicken.

 
 

Leider ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.