C4B zeigt neue UC-Lösung mit Handy-Integration

02.02.2010

Unified Communications ganz einfach – unter diesem Motto präsentiert C4B Com For Business auf Stand D37 in Halle 13 die neueste Generation der XPhone Lösungen für mittelständische Unternehmen: XPhone Unified Communications 2011 integriert mobile Endgeräte und bietet neben erweiterten webbasierten CTI-Funktionen eine präsenz- und zeitgesteuerte Voicemailfunktion. Für die Verfügbarkeit von Kontaktdaten sorgt ein virtueller Verzeichnisdienst, der auch stand-alone für Drittsysteme einsetzbar ist.

Im Sommer ist es soweit: Dann bringt UC-Spezialist C4B mit XPhone Unified Communications 2011 eine Komplettlösung auf den Markt, die neben erweiterten CTI-Funktionen auch Presence, Instant Messaging, Fax und Voicemail zusammenführt und Smartphones integriert. „Je höher das Kommunikationsaufkommen in Unternehmen, desto einfacher müssen die Prozesse für Anwender und Administratoren sein. Die Mitarbeiter sollen in der Lage sein, jederzeit und intuitiv das zur aktuellen Situation passende Kommunikationsmittel zu nutzen. XPhone Unified Communications 2011 bringt dafür die besten Voraussetzungen mit: Die Lösung ist trotz ihres enormen Leistungsumfangs sehr einfach zu installieren, zu administrieren und zu bedienen“, erläutert C4B-Vorstand Michael Schreier. Zusätzliche Schnittstellen, z.B. für die Integration von Webservices wie Routenplaner, gewährleisten eine vollständige Integration in die vorhandene Infrastruktur – auch in heterogenen Umgebungen mit externen Mailservern, auf Mac- oder Linux-Arbeitsplätzen usw.

Mobile PBX: das Handy wird zum Bürotelefon

Völlig neu ist die Integration von Mobiltelefonen in die Unternehmenskommunikation: Mitarbeiter im Büro können Ihr Mobiltelefon komplett über den Bildschirm steuern und dafür alle CTI-Komfortmerkmale nutzen. Im Gegensatz zu FMC-Lösungen routet XPhone UC 2011 die Handygespräche jedoch nicht über das TK-System, so dass sich die Verbindung sekundenschnell aufbaut. Zusätzlich wird der parallele Einsatz von Festnetz- und Mobiltelefonen unterstützt, z.B. durch ein gemeinsames Anrufjournal und die Option, auf dem Bürotelefon eingehende Anrufe per Handy anzunehmen. „Auf diese Weise können Mitarbeiter, die innerhalb des Firmengeländes viel unterwegs sind, auf ein zusätzliches DECT-Endgerät verzichten. Stattdessen lassen sich durch Synergieeffekte mit der ohnehin vorhandenen Mobilnetzinfrastruktur hohe Einsparungen erzielen“, erläutert Schreier. Auch außerhalb des Unternehmens ist der Nutzen hoch: Mitarbeiter auf Reisen oder im Homeoffice benötigen nur noch ein Mobiltelefon und optional einen Rechner mit Webbrowser, um einen vollwertigen UC-Zugriff zu erhalten und z.B. sicher auf sämtliche Unternehmenskontakte und Presence-Funktionen zuzugreifen.

Virtueller Verzeichnisdienst für Kontaktdatenzugriff

XPhone Virtual Directory heißt C4Bs neuer Verzeichnisdienst, der Unternehmenskontakte zusammenführt und über LDAP in geschäftskritischen Systemen wie XPhone UC 2011, aber auch über LDAP-fähige Systemtelefone und PBX, MS Outlook, MS Office Communicator, dem firmeneigenen Intranet, auf dem Smartphone und weitere Anwendungen bereitstellt. So ist es möglich, jederzeit auf sämtliche im Unternehmen vorhandene Kontakte zuzugreifen, die beispielsweise in öffentlichen und sogar persönlichen Outlook-Ordnern, MS Dynamics CRM, Tobit David, ODBC-Datenbanken und weiteren Quellen gespeichert sind, ohne die Daten zu verändern. Der Clou: der Zugriff erfolgt ohne Replikation direkt auf die Originalkontakte, für eine hohe Performance sorgt ein spezieller Kontakt- und Rufnummernindex. Ein vereinfacht die Konfiguration und unterstützt unterschiedliche LDAP-Mappings.

Voicemail mit Presence-Funktionen

Mehr Komfort und einen deutlich erweiterten Funktionsumfang verspricht außerdem das XPhone UC 2011 Voicemailmodul, das an das Presence Management gekoppelt ist. Je nach Uhrzeit und Herkunftsland des Anrufers können individuelle Ansagen abgespielt werden, die den Anrufer z.B. zur Abwesenheitsdauer des gewünschten Gesprächspartners informieren und zu Geschäftszeit eine Weitervermittlung zu einer Vertretung anbieten. Insgesamt unterstützt das System bis zu sechs Sprachen gleichzeitig.

Verfügbarkeit

XPhone Unified Communications 2011 wird auf der CeBIT erstmals öffentlich vorgestellt und kommt im Sommer auf den Markt. Für Bestandskunden soll es spezielle Upgrade-Angebote geben.

Newsletter abonnieren

 
 
 
 
 
 
 

Vielen Dank für Ihre Anmeldung. Bitte bestätigen Sie Ihre Anmeldung durch klicken des Links in der Bestätigungs-Email.

 
 

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.



Cookies ermöglichen eine bestmögliche Darstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung der Seiten von C4B Com For Business, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. mehr Infos