C4B kündigt neues Produkt zur Erweiterung von Kommunikationslösungen mit Microsoft Lync an

28.10.2013

XPhone™ Essentials PBX Bridge für Microsoft Lync ermöglicht die Anschaltung von Microsoft Lync an klassische Telefonanlagen. Damit baut der Hersteller eine Brücke von der klassischen Telefonie-Welt hin zur IP-Telefonie.

Der Münchner Software Hersteller C4B Com For Business AG präsentierte im Frühjahr mit XPhone Essentials seine Erweiterungslösung für Microsoft Lync. Damit kann Lync um den Zugriff auf Unternehmenskontaktdaten sowie um viele Funktionen, die man bereits aus der klassischen Telefonie-Welt kennt, erweitert werden. Die Lösung bietet Microsoft Lync-Usern eine erweiterte Suchfunktion und Zugriff auf unterschiedlichste Datenquellen im Unternehmen und ermöglicht das Telefonieren mit Lync aus Drittanwendungen (CRM, ERP etc.). Nun bietet der Hersteller mit XPhone Essentials PBX Bridge für Microsoft Lync einen weiteren Baustein an, der das Lösungsportfolio von XPhone Essentials um die Anbindung an klassische Telefonanlagen komplettiert. Mit XPhone Essentials PBX Bridge für Microsoft Lync können jetzt auch bereits vorhandene Telefone und Telefonanlagen mit dem Lync-Client gesteuert werden, ohne gleichzeitig auch noch in neue IP-fähige Endgeräte oder eine Voice- und Video-fähige IP-Netzinfrastruktur investieren zu müssen.

Mit XPhone Essentials PBX-Bridge, XPhone Essentials Virtual Directory und XPhone Essentials Client Add-Ons stehen nun drei Bausteine von C4B zur Verfügung, mit denen eine Lync-Infrastruktur umfassend ausgebaut und aufgewertet werden kann. Vorhandene Kommunikationsinfrastrukturen (Telefonanlagen und Endgeräte) können problemlos weitergenutzt und bestehende Anwendungen und Datenbanken in die Kommunikation mit Lync eingebunden werden. Das bietet Unternehmen einen umfassenden Investitionsschutz und eine Erhöhung der bereits vorhandenen Infrastruktur.

XPhone Essentials PBX-Bridge

Mit dem jüngsten Baustein XPhone Essentials PBX-Bridge können Anwender Microsoft Lync 2010 und 2013 mit ihrer vorhandenen Telefonanlage verwenden und so die Wertschöpfung der bestehenden Kommunikationsinfrastruktur deutlich erhöhen. Die PBX Bridge ist ein Software basiertes Remote Call Control Gateway. Es verbindet die Lync-Infrastruktur mit der vorhandenen Telefonanlage – auch an mehreren Standorten und Telefonanlagen gleichzeitig. Damit profitieren Anwender von einem erweiterten Leistungsspektrum und können ihr vorhandenes TK-System weiter nutzen, wenn beispielsweise Verträge noch laufen oder aus technischen Gründen eine Koexistenz von Lync und der klassischen PBX notwendig sein sollte. XPhone Essentials PBX-Bridge ermöglicht zudem die Parallelnutzung der klassischen Telefonie und Lync zur Erweiterung der Kommunikation um Präsenz, Chat, Video oder Collaboration. Es kann mit allen gängigen TK-Anlagen eingesetzt werden.

XPhone Essentials Virtual Directory

Kontaktdaten bilden die Grundlage für jede Form der Unternehmenskommunikation. Die Kontaktdatensuche bei Lync beschränkt sich aber lediglich auf persönliche Outlook-Kontakte und Kontakte aus dem Active Directory, wobei nur nach Vor- und Nachname gesucht werden kann. XPhone Essentials erweitert die Suche und den Zugriff auf Kontaktdaten, indem alle Unternehmenskontakte in die Microsoft Lync-Infrastruktur integriert werden, wie zum Beispiel Kontakte aus dem CRM- oder ERP-System und vielen anderen Anwendungen, Datenbanken oder Cloud-Diensten. Mit dieser Lösung können Anwender direkt über alle Lync-Clients – auch mit mobilen Endgeräten – auf sämtliche Kontaktdaten des Unternehmens zugreifen und für die Kommunikation mit nutzen. Alle Datenquellen lassen sich mit einer „Freitextsuche“ wie beispielsweise mit dem Begriff „Taxi München“ durchsuchen. Darüber hinaus dienen die Daten aus verschiedensten Unternehmensanwendungen (CRM, ERP etc.) für die Anrufer-Identifizierung, sodass man sofort sieht wer anruft.

XPhone Essentials Client Add-Ons

Die Client-Add-Ons von XPhone Essentials erweitern den Lync-Client um viele wichtige Telefonie-Funktionen. So kann durch einfaches Drücken der Hotkey-Taste aus jeder beliebigen Anwendung heraus telefoniert werden, wobei die Taste oder Tastenkombination vom Anwender selbst definierbar sind. Für ausgehende Anrufe unterstützten die Add-Ons unterstützen darüber hinaus viele Anwendungen per TAPI-Schnittstelle, sodass über den Lync-Client einfach per Mausklick telefoniert werden kann. Diese TAPI-Schnittstelle kann sowohl in 32 Bit als auch in 64 Bit-Umgebungen eingesetzt werden und bestehende Anwendungen, wie CRM- oder ERP-Systeme lassen sich einfach in die Lync-Umgebung einbinden. Mit der integrierten Rufnummernkonvertierung muss der Anwender sich auch keine Gedanken zum Umgang mit unterschiedlichen Rufnummernschreibweisen machen. Unterschiedliche Schreibweisen werden automatisch in ein für Lync wählbares Format umgewandelt. 

Einfache Installation und Administration

XPhone Essentials besteht aus einer skalierbaren Architektur, die standortübergreifend einsetzbar ist. Die Lösung unterstützt Telefonanlagen unterschiedlicher Hersteller mit nur einem XPhone Essentials Server. Die Installation erfolgt – bis auf die Client Add-Ons - serverseitig, wobei keine Änderungen am Lync-Client und am Bedienkonzept von Microsoft Lync vorgenommen werden. Das Anlegen der Benutzer sowie die Leistungszuweisung erfolgt automatisch und die Plattform ist zentral und web-basiert administrierbar. Bewährte MSI-Verteilungsmechanismen ermöglichen ein schnelles Software-Roll-out, auch bei Umgebungen mit hunderten oder vielen tausend Benutzern.

30 Tage Kostenlos

XPhone Essentials für Microsoft Lync 2010 und 2013 sind ab sofort zur Verfügung. Die Software ist über autorisierte C4B-Partner erhältlich. Sie kann 30 Tage lang kostenlos mit vollem Funktionsumfang getestet werden und steht auf der Webseite zum Download zur Verfügung.

Newsletter abonnieren

 
 
 
 
 
 
 

Vielen Dank für Ihre Anmeldung. Bitte bestätigen Sie Ihre Anmeldung durch klicken des Links in der Bestätigungs-Email.

 
 

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.



Cookies ermöglichen eine bestmögliche Darstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung der Seiten von C4B Com For Business, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. mehr Infos