Cookie Einstellungen

Wir möchten Sie für unsere UCC-Lösung begeistern! Dafür verwenden wir Cookies und ähnliche Technologien, um Ihnen ein optimales und personalisiertes Webseiten-Erlebnis zu bieten. Ein Klick auf "Alle akzeptieren" erlaubt uns diese Datenverarbeitung sowie die Weitergabe an Drittanbieter gemäß unserer Datenschutzerklärung.
Notwendige Cookies
Statistik-Cookies
Komfort-Cookies
Alle akzeptieren
Auswahl speichern

Warum wird mein konfiguriertes SIP-Gateway nicht "grün"?

 
 

Ein SIP-Gateway zur Telefonanlage wurde konfiguriert, um Features wie z.B. AnyDevice zu nutzen. Das SIP-Gateway bleibt jedoch nach dem Speichern auf "gelb" und wird nicht "grün". Woran kann das liegen?


1. Ursache: Das SIP-Gateway erreicht die Telefonanlage nicht (oder umgekehrt)

Um zu prüfen, ob das SIP-Gateway eine Verbindung zur Telefonanlage aufbauen kann, prüfen Sie die SIP-Verbindung über das Programm Wireshark. Installieren Sie Wireshark auf dem XPhone Connect Server und befolgen Sie die folgenden Schritte:

  • Starten Sie Wireshark als Administrator
  • Auf der Startseite werden Ihnen die Ethernet-Verbindungen des Servers angeboten
  • Doppelklicken Sie auf die Ethernet-Schnittstelle, auf welcher die Netzwerkverbindung aufgebaut wird (i.d.R. "Ethernet")
  • Wireshark sollte nun die Pakete aufnehmen
  • Oben finden Sie eine Leiste 'Anzeigefilter anwenden ... <Ctrl-/>'
  • Geben Sie dort "sip" (ohne Anführungszeichen, alles klein geschrieben) ein, und drücken Sie 'Enter'
  • Nun wird nur die SIP-Kommunikation aufgelistet


wireshark_sip

Nach spätestens einer Minute sollten Sie nun Pakete vorfinden, die vom XPhone Server zur Telefonanlage geschickt werden.

Diese Pakete besitzen im Feld "Info" folgende Struktur:

Request: OPTIONS sip:*ip-address*:*port*;transport=udp

wireshark_200ok

Erst wenn diese Nachrichten von der Telefonanlage mit einer Nachricht "Status: 200 OK" beantwortet werden, besteht die Verbindung.

Sollte auf den "Request" keine Antwort der Telefonanlage folgen, so erreicht entweder das "Request"-Paket die Telefonanlage nicht, oder die "200 OK"-Meldung erreicht den XPhone Server nicht.

In diesem Fall häufen sich die "Request"-Nachrichten im Wireshark untereinander (ein neuer Versuch, die Verbindung aufzubauen, sollte spätestens nach 30 Sekunden erfolgen).


Lösung:

Prüfen Sie die IP-Adress-Konfiguration in Ihrem SIP-Gateway, sodass die Pakete vom XPhone Server an das korrekte Ziel geschickt werden, sowie das Netzwerk, sodass z.B. keine Firewall die Pakete abfängt.


2. Ursache: Die IP-Adresse / Ports im SIP-Gateway für Softphone sind falsch konfiguriert

Achten Sie bitte hier in der Konfiguration darauf, dass als IP-Adresse die 127.0.0.1 nicht verändert wird. Die IP-Adresse darf auch nicht auf "localhost" geändert werden.

SIP-Gateway IP-Adresse- / Port-Konfiguration

Zusätzlich muss sicher gestellt werden, falls es mehrere SIP-Gateways gibt, dass in jedem SIP-Gateway eindeutige Ports vergeben werden. Hier kann i.d.R. hoch gezählt werden:

  • SIP-Gateway #1 -> Ports: 4901 & 4900
  • SIP Gateway #2 -> Ports: 4903 & 4902
  • SIP Gateway #3 -> Ports: 4905 & 4904
  • etc.


3. Ursache: Der lokale IP-Socket wird bereits durch XCAPI belegt

Ähnlich wie in der 1. Ursache beschrieben sollte ein Wireshark-Trace geöffnet werden. Wenn auch nach längerem Warten keine Pakete vom XPhone Server zur Anlage geschickt werden, so ist höchstwahrscheinlich XCAPI mit im Spiel und belegt bereits den lokalen IP-Socket, welcher im SIP-Gateway konfiguriert wurde.

Ist dies der Fall, kann das SIP-Gateway nicht auf seine lokale Schnittstelle zugreifen und kann dadurch auch nicht vollständig initiiert werden.


Lösung:

Ändern Sie dazu den lokalen IP-Socket in der SIP-Gateway Konfiguration in den Verbindungseinstellungen zur Telefonanlage:

SIP Gateway Local IP-Socket

Entweder, Sie geben dem XPhone Server eine zweite IP-Adresse, oder Sie konfigurieren einen anderen Port.
Wir empfehlen, bei Port-Anpassung ab Port 5064 zu beginnen, dieser ist sicher frei (Port 5061 könnte evtl. noch durch die XCAPI belegt sein).


Wichtig: Vergessen Sie nicht, diese Einstellung auch auf der Telefonanlage zu berücksichtigen!

Newsletter abonnieren

 
 
 
 
 
 
 

Vielen Dank! Bitte schließen Sie Ihre Newsletter-Anmeldung ab, indem Sie den Link in unserer Bestätigungs-Mail klicken.

 
 

Leider ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.