Wie kann ich standortübergreifend intern wählen und Anrufe heranholen?

 
 

Im XPhone Server sind mehrere PBX-Knoten von unterschiedlichen Standorten angelegt. Da diese vernetzt sind, können sich die Mitarbeiter standortübergreifend intern anwählen und heranholen. Falls dies nicht vom TK-System automatisch geroutet wird, kann man dies über den XPhone Server einstellen.


Folgende Einstellungen müssen am XPhone Server über das Tool "Wahlparameter Sonderkonfiguration" vornehmen. Rufen Sie dies über START -> PROGRAMME -> XPHONE SERVER -> TOOLS -> WAHLPARAMETER SONDERKONFIGURATION auf. 

Diese Wahlparameter gelten zur Verdeutlichung des nachfolgenden Einstellungs-Beispiel, wenn beide Standorte NICHT dieselbe Ortsvorwahl verwenden: 

Standort 1 (z.B. München): 
Ortsvorwahl: 089 
Hauptrufnummer: 12345 

Standort 2 (z.B. Hamburg): 
Ortsvorwahl: 040 
Hauptrufnummer: 98765 

Standort 3 (z.B. Berlin): 
Ortsvorwahl: 030 
Hauptrufnummer: 45678 

An allen Standorten gilt 
Landesvorwahl: 49 
Länge der internen Rufnummer: 2 bis 4-stellig 


1. Wählen Sie im Tool "Wahlparameter Sonderkonfiguration" die Wahlparameter des 1. Standort "München" unter NAME aus 
2. Klicken Sie unter SONDERKONFIGURATION | REGULÄRE AUSDRÜCKE auf NEU um einen neuen regulären Ausdruck hinzuzufügen 
3. Wählen Sie im Fenster "Sonderkonfiguration bearbeiten" unter NAME "DisplayToDialable" aus und definieren folgende Werte: 

Wert 1: ^(04098765|03045678)(...?.?)$ 
Wert 2: t$2 

4. Wählen Sie im Tool "Wahlparameter Sonderkonfiguration" die Wahlparameter des 2. Standort "Hamburg" unter NAME aus 
5. Klicken Sie unter SONDERKONFIGURATION / REGULÄRE AUSDRÜCKE auf NEU um einen neuen regulären Ausdruck hinzuzufügen 
6. Wählen Sie im Fenster "Sonderkonfiguration bearbeiten" unter NAME "DisplayToDialable" aus und definieren folgende Werte: 

Wert 1: ^(08912345|03045678)(...?.?)$ 
Wert 2: t$2 

7. Wählen Sie im Tool "Wahlparameter Sonderkonfiguration" die Wahlparameter des 3. Standort "Berlin" unter NAME aus 
8. Klicken Sie unter SONDERKONFIGURATION / REGULÄRE AUSDRÜCKE auf NEU um einen neuen regulären Ausdruck hinzuzufügen 
9. Wählen Sie im Fenster "Sonderkonfiguration bearbeiten" unter NAME "DisplayToDialable" aus und definieren folgende Werte: 

Wert 1: ^(08912345|04098765)(...?.?)$ 
Wert 2: t$2

10. Sollte ein Eintrag "Version" mit dem Wert 1 existieren, löschen Sie diesen Eintrag.

11. SPEICHERN Sie die Einstellungen 

Sie können nun jederzeit über den Button TESTEN prüfen, ob die korrekten Ergebnisse mit den vorgenommenen Einstellungen erzielt werden.

 

HiPath 3000 / Openscape Business Besonderheiten (MULAP)

Werden an den Standorten MULAP Gruppen verwendet, so muss dies ggf. ebenfalls berücksichtigt werden. Die Regeln müssen entsprechend angepasst werden (z.B. Mulap-Präfixe ** und ***)

Für München:
Wert 1: ^(04098765|03045678)(|\*\*\*|\*\*)(...?.?)$ 
Wert 2: t$2

Für Hamburg:
Wert 1: ^(08912345|03045678)(|\*\*\*|\*\*)(...?.?)$ 
Wert 2: t$2

Für Berlin:
Wert 1: ^(08912345|04098765)(|\*\*\*|\*\*)(...?.?)$ 
Wert 2: t$2

Zusätzlich müssen die Mulap-Präfixe dem XPhone UC Server bekannt gemacht werden. Gehen Sie hierzu auf der XPhone Server Administrationsoberfläche wie folgt vor: 

1. Gehen Sie auf der XPhone Server Administrationsoberfläche auf EINSTELLUNGEN -> CTI -> WAHLPARAMETER 
2. Gehen Sie in die EIGENSCHAFTEN der Wahlparameter der jeweiligen Standorte 
3. Klicken Sie unter "Erweiterte Einstellungen" auf HINZUFÜGEN 
4. Definieren Sie die Einstellung mit folgenden Eigenschaften: 

Name: MulapPrefix 
Wert: X**,X*** 

HINWEIS: Werden z.B. statt ** und *** 66 und 77 verwendet, so ist die Syntax: 
Name: MulapPrefix 
Wert: X66,X77 
5. SPEICHERN Sie die Einstellung 
6. SPEICHERN Sie die Wahlparameter 
7. Führen Sie die Einstellungen auch für die Wahlparamter aller weiteren Standorte durch. 

Diese Einstellung bewirkt, dass keine Mulap-Prefixe signalisiert bzw. gewählt werden. 

ALLGEMEINE HINWEISE: 
1. Es wird davon ausgegangen, dass die internen Durchwahlen eindeutig sind (eindeutiger Rufnummernplan) 
2. Je nach Umgebung und Signalisierung seitens des TK-Systems müssen abweichend von den genannten Beispielen Korrekturen vorgenommen werden. 
3. Die standortübergreifende Übernahme über das XPhone Team Panel (Pickup / Redirect) kann nicht garantiert werden. 

4. Einstellungen im Tool "Wahlparameter Sonderkonfiguration" sind global gültig, jede Wahl über das XPhone Team Panel oder den XPhone UC Commander verwendet diese Regeln. Natürlich werden die Regeln nicht angewendet, wenn direkt über das Endgerät gewählt wird.  

Newsletter abonnieren

 
 
 
 
 
 
 

Vielen Dank für Ihre Anmeldung. Bitte bestätigen Sie Ihre Anmeldung durch klicken des Links in der Bestätigungs-Email.

 
 

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.



Cookies ermöglichen eine bestmögliche Darstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung der Seiten von C4B Com For Business, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. mehr Infos