Cookie Einstellungen

Wir möchten Sie für unsere UCC-Lösung begeistern! Dafür verwenden wir Cookies und ähnliche Technologien, um Ihnen ein optimales und personalisiertes Webseiten-Erlebnis zu bieten. Ein Klick auf "Alle akzeptieren" erlaubt uns diese Datenverarbeitung sowie die Weitergabe an Drittanbieter gemäß unserer Datenschutzerklärung.
Notwendige Cookies
Statistik-Cookies
Komfort-Cookies
Alle akzeptieren
Auswahl speichern

XPhone E-Mail-Server (LUMI) SMTP - Häufige Fragen / Lösungen

 
 

In diesem Artikel werden Probleme beim Mail-Versand vom integrierten XPhone Connect E-Mail-Server zum konfigurierten E-Mail-Gateway behandelt.

Welche Ursachen kann es geben, wenn folgende Fehlerbilder auftreten:

  • Eine Test-E-Mail kommt nicht an, wenn diese in der Administrationsoberfläche versendet wird
  • Der XPhone User erhält keine Mail bei einem verpassten Anruf, obwohl die Funktion aktiviert ist
  • Der XPhone User erhält keine Mail bei einem neuen Fax/Voicemail/SMS, obwohl die Integration auf "Groupware Client" konfiguriert ist.
  • Im SMTP-Eingang-Log der UM-Dienste finden sich nur solche Meldungen vor

//----- Sys: 'Session:'a38246f0-6b64-19a8-d777-38595242263a added 01.01.2021 12:00:00
//----- Sys: 'Session:'a38246f0-6b64-19a8-d777-38595242263a removed 01.01.2021 12:00:00


Prüfen Sie folgende Punkte zur Problemlösung:

1) Vergewissern Sie sich, dass die Konfiguration des externen E-Mail-Servers in der Administrationsoberfläche unter Systemeinstellungen > Externer E-Mail-Server korrekt und vollständig ist

2) Der interne E-Mail-Server des XPhone Connect Servers, auch LUMI genannt, belegt den Default SMTP-Port 25. Falls eine andere Applikation auf dem XPhone Connect Server diesen Port belegt, ändern Sie den SMTP-Port des LUMIs in der Administrationsoberfläche unter Systemeinstellungen > Externer E-Mail-Server > Erweiterte Einstellungen und bearbeiten Sie den Parameter IntegratedPortSmtp. Als Ausweichport kann z.B. 2525 konfiguriert werden.

Starten Sie im Anschluss die UM-Dienste neu und prüfen Sie, ob der Prozess IsMailServer.exe gestartet ist.

3) Es kann vorkommen, dass bei der automatischen Konfiguration des LUMI die falsche IP-Adresse ausgewählt wird. Hinterlegen Sie unter Systemeinstellungen > Externer E-Mail-Server > Erweiterte Einstellungen für den Parameter IntegratedMailserver die korrekte IP-Adresse des XPhone Servers.

Starten Sie im Anschluss die UM-Dienste neu.

4) Hinterlegen Sie die IP-Adresse des XPhone Connect Servers in den UM-Einstellungen unter UM > Fax > Allgemein, UM > Voicemail > Allgemein und UM > SMS > Allgemein. Wechseln Sie dazu im Dropdown-Menü von "Automatisch" zu "Manuell" und geben Sie die IP-Adresse ein. Speichern Sie die Einstellungen und starten Sie im Anschluss die UM-Dienste neu. 

5) Prüfen Sie, ob der externe E-Mail-Server erreichbar ist. Öffnen Sie dazu die Kommandozeile und geben Sie folgenden Befehl ein

telnet IP.des.Mail.Servers 25

Der externe E-Mail-Server muss mit einer Meldung "SMTP Server Ready" antworten. Ist dies nicht der Fall oder es kommt eine Fehlermeldung, dann ist auf dem geprüften IP-Socket kein Mail-Server erreichbar. Kommt die korrekte Antwort, kann noch mit den Befehlen helo und ehlo name getestet werden, ob der Mail-Server darauf antwortet. Sollte nach dem Eingeben des ersten Buchstaben des Befehls die telnet-Sitzung schwarz werden, dann lehnt der externe Mail-Server jegliche Befehle ab.

Als Gegentest, führen Sie denselben Befehl für den LUMI generell und seine SMTP-Receiver-Dienste, um zu prüfen, ob der LUMI korrekt läuft:

telnet IP.des.XPhone.Servers 25
telnet IP.des.XPhone.Servers 2533
telnet IP.des.XPhone.Servers 2544

Auch hier können Sie wieder mit den Befehlen helo und ehlo name testen.

6) Prüfen Sie, ob im Mail-Server-Manager alle Berechtigungen und Routing-Einstellungen vorhanden sind.

Navigieren Sie dazu in das XPhone Server Installationsverzeichnis:

C:/Programme/C4B/XPhone Connect Server/MailServer/

Und starten Sie dort die "MailServerManager.exe".

Vergleichen Sie dann Ihre Einstellungen im Bereich "Security" mit diesem Screenshot und ergänzen Sie ggf. fehlende Einträge. Besonders wichtig sind die drei gelb markierten Einträge oben.

Mail Server Manager Security Einstellungen

Die gelb-markierten, konkreten IP-Adressen können von Ihrem System abweichen.

Prüfen Sie auch gleich noch die Routing-Einstellungen, ob die beiden Einträge vorhanden sind:

Mail Server Manager Routing

Starten Sie nach Ergänzen der Einträge die UM-Dienste neu.



Newsletter abonnieren

 
 
 
 
 
 
 

Vielen Dank! Bitte schließen Sie Ihre Newsletter-Anmeldung ab, indem Sie den Link in unserer Bestätigungs-Mail klicken.

 
 

Leider ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.