Warum ist der Zugriff auf Kontaktordner nach einiger Zeit nicht mehr möglich?

 
 

Der Zugriff auf die angebundenen privaten und/oder öffentlichen Outlook Kontaktordner, die über das Virtual Directory als Datenquelle eingebunden wurden, ist nach einiger Zeit nicht mehr möglich. In der Windows Ereignisanzeige findet sich im Anwendungsprotokoll ein MAPI-Fehler 8004011D bzw. "MAPI_E_FAILONEPROVIDER"

Das Virtual Directory öffnet für die Datenquelle "Privaten Outlook Kontaktordner" bis zu 25 Sessions (je nach Bedarf) und pro Datenquelle „Öffentliche Outlook Kontaktordner" nochmals 5 Sessions, um Suchanfragen zeitnah durchführen zu können. So kann es vorkommen, dass mehr als 32 Sessions für den MAPI-User aufgemacht werden, unter dem das XPhone Server Dienstkonto läuft. Dies ist mit den Standard-Einstellungen des Exchange Servers nicht möglich. 
Man kann diese Einschränkung des Exchange Servers mittels eines Registry-Eintrags erhöhen, anschließend muss noch einer der Exchange Dienste neu gestartet werden. Gehen Sie am Exchange Server wie folgt vor: 

Registry-Eintrag (hier z.B. Erhöhung auf 128 Sessions): 
============================================== 

[HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\MSExchangeIS\ParametersSystem] 
"Maximum Allowed Sessions Per User"=dword:00000080 

Anschließend muss der Dienst "Microsoft Exchange Informationsspeicher" (engl: "Microsoft Exchange Information Store") neu gestartet werden. Während des Neustarts sind die Postfächer nicht erreichbar! 

Weiterhin gibt es ein so genanntes NSPI-Session-Limit, das Microsoft mit Windows 2008 Server basierten Domänencontrollern eingeführt hat (vgl. http://support.microsoft.com/kb/949469/en-us ). Mehr als 50 NSPI-Sessions pro User und Domänencontroller sind nicht erlaubt. Auch dieses Limit kann man über die Registry an allen relevanten Domänencontrollern hochsetzen (man muss dies auf allen Domänencontrollern tun): 

[HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\NTDS\Parameters] 
"NSPI max sessions per user"=dword:00000200 

Sollte dies das Problem am Virtual Directory Server mit den Outlook Datenquellen nicht sofort beheben, muss der Domänencontroller neu gestartet werden. 

Newsletter abonnieren

 
 
 
 
 
 
 

Vielen Dank für Ihre Anmeldung. Bitte bestätigen Sie Ihre Anmeldung durch klicken des Links in der Bestätigungs-Email.

 
 

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.



Cookies ermöglichen die bestmögliche Darstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung der Seiten von C4B Com For Business erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Infos