Falsche Suchtreffer bei Datenbankanbindung über Virtual Directory (Primärschlüssel case sensitiv)

 
 

Bei Suchtreffern aus einer beliebigen Datenquelle des Virtual Directorys werden falsche Suchtreffer angezeigt. In der Datenquelle gibt es Primärschlüssel mit zum Teil identischen Inhalten, die sich nur durch Groß- und Kleinschreibung unterscheiden. Wenn man im UC Commander die Detailansicht eines Treffers anzeigen möchte, kann es passieren, dass der falsche Kontakt geöffnet wird.

Im Virtual Directory wird der Primärschlüssel, der mit dem Virtual Directory Feld EntryID verknüpft ist, caseinsensitiv behandelt. Enthält eine Datenquelle jedoch Kontakte, bei denen sich die EntryID nur durch die Groß- und Kleinschreibung unterscheidet, können diese nicht mehr eindeutig referenziert werden. 



Folgende Workarounds können Sie anwenden:


Im Falle einer csv-Datenquelle 
Im Feldverknüpfungsdialog können Sie in den Filtereinstellungen für das Feld EntryID ("Trichter"-Symbol rechts) c#-Code hinterlegen, der die EntryID Base32 codiert


Im Falle weiterer Datenquellen
Durch ein Mehrfachmapping auf das Feld EntryID wird dafür gesorgt, dass der Wert eindeutig ist. Dieser Workaround funktioniert für jeden Datenquellentyp, bei dem die EntryID-Spalte frei gemappt werden kann. 
Bei Datenquellentypen mit fest codierter EntryID-Belegung, z.B. Salesforce, ist das nicht möglich.


Beim Einsatz von Salesforce
Verwenden Sie ein anderes Feld für die EntryID (Primärschlüssel). Wenn z.B. Salesforce per CSV angebunden wird, muss die 18-stellige ID exportiert werden.

Salesforce-Adapter verwenden, statt CSV-Import.

Newsletter abonnieren

 
 
 
 
 
 
 

Vielen Dank für Ihre Anmeldung. Bitte bestätigen Sie Ihre Anmeldung durch klicken des Links in der Bestätigungs-Email.

 
 

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.



Cookies ermöglichen eine bestmögliche Darstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung der Seiten von C4B Com For Business, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. mehr Infos