Wie kann ich das Rufnummernformat bei einem AnyDevice-Call im To-Header verändern?

 
 

Wie kann ich das Rufnummernformat bei einem AnyDevice Outbound-Call im To-Header des SIP-Invites verändern? Telefonanlagen erwarten unter Umständen ein anderes Format der Rufnummer im To-Header des SIP-Invites. Um das Rufnummernformat zu ändern, kann man den Parameter "Flags" im ausgewählten Wahlparameter des SIP-Trunks setzen.

SIP-Wahlparameter "Flags"

Im Wahlparameter für die SIP Anbindung (in diesem Beispiel Berlin_SIP) muss das Attribut „Flags“ mit dem Wert 304 gesetzt werden. Der Wert ergibt sich aus der Addition des Wertes 48 (externe Rufnummer im Format +49…) und dem Wert 256 (interne Rufnummer im Format +49….). Somit werden bei abgehenden Rufen vom XCC SIP-Trunk zur Telefonanlage die To-Header im E.164-Format signalisiert.

Weitere Werte, die für „Flags“ gesetzt werden können:

0: Standardverhalten wird über Länderkennzahl ermittelt (Default).
+16: Bei externen Nummern auch eigene Ortsvorwahl mitwählen.
+32: Bei externen Nummern auch eigenen Ländercode mitwählen, Format 0049.
+48: Bei externen Nummern auch eigenen Ländercode mitwählen, Format +49.
+64: Bei externen Nummern eigene Ortsvorwahl mitwählen wenn sie in der Eingabe vorhanden war.


Wichtig:

Beim Setzen des Wertes „Flags“ im SIP-Wahlparameter kann die AnyDevice-Leitungserzeugung beeinträchtigt sein. Beachten Sie dazu folgenden Artikel:

https://www.c4b.com/de/knowledgebase/any-device/anydevice-leitungserzeugung-funktioniert-nicht.php


Newsletter abonnieren

 
 
 
 
 
 
 

Vielen Dank für Ihre Anmeldung. Bitte bestätigen Sie Ihre Anmeldung durch klicken des Links in der Bestätigungs-Email.

 
 

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.



Cookies ermöglichen die bestmögliche Darstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung der Seiten von C4B Com For Business erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Infos