Cookie Einstellungen

Wir möchten Sie für unsere UCC-Lösung begeistern! Dafür verwenden wir Cookies und ähnliche Technologien, um Ihnen ein optimales und personalisiertes Webseiten-Erlebnis zu bieten. Ein Klick auf "Alle akzeptieren" erlaubt uns diese Datenverarbeitung sowie die Weitergabe an Drittanbieter gemäß unserer Datenschutzerklärung.
Notwendige Cookies
Statistik-Cookies
Komfort-Cookies
Alle akzeptieren
Auswahl speichern

Webcast Kommunikationspower für Energieversorger


Wer für eine kritische Infrastruktur verantwortlich ist, hat hohe Ansprüche an eine Kommunikations-Lösung.
Sie muss sowohl sicher und DSGVO-konform sein als auch hybride Arbeitsmodelle unterstützen.

XPhone Connect erfüllt genau diese Anforderungen – und ist heute bereits bei über 150 Energieversorgern im Einsatz.
Was XPhone Stadtwerken & Versorgern zu bieten hat, zeigen wir Ihnen in unserem Webcast.


 
 
 
 

Warum XPhone?


DATENSCHUTZKONFORM
| Alle Daten werden auf Ihrem Server gespeichert.

KOSTENEFFIZIENT | XPhone Connect lässt sich an alle namhaften Telefonanlagen und zahlreiche Cloud PBX anbinden.

BEWÄHRT | Über 150 Energieversorger setzen bereits auf XPhone Connect.

HOTLINE-MANAGEMENT | Mit XPhone lassen sich Hotlines schnell, einfach & sogar Standort-übergreifend einrichten.

HOMEOFFICE-KOMPATIBEL | Alle Funktionen, Kontakte ebenso wie die Hotline stehen auch im Homeoffice bereit.

HÖCHSTE ERREICHBARKEIT | Dank des personalratskonformen Präsenz-managements hat die Zentrale alle Anwesenheiten im Blick.

Flyer: Kommuniktionspower für Energieversorger
 

Mit dem Umstieg auf XPhone konnten wir erhebliche Kosten einsparen. Außerdem ist der Client sehr intuitiv gestaltet – sowohl für den Administrator als auch für den User. Ich muss schon sagen: Diese Software kriegen wir nicht mehr aus dem Haus.

Sebastian Guthörl ǀ Stadtwerke Saarbrücken

 
 
 
 

Unsere Kunden

Stadtwerke Potsdam
Stadtwerke Flensburg
Stadtwerke Saarbrücken
Stadtwerke Eschwege
Rheinhessische Versorgungswerke
 

Newsletter abonnieren

 
 
 
 
 
 
 

Vielen Dank! Bitte schließen Sie Ihre Newsletter-Anmeldung ab, indem Sie den Link in unserer Bestätigungs-Mail klicken.

 
 

Leider ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.