Datenschutzrichtlinien für Contacts by XPhone

 
 

Anwendung

Die Anwendung „Contacts By XPhone“ und der zugrunde liegende Cloud-Dienst speichert keine Daten über die Benutzer oder die gesuchten Kontakte. Sie verarbeitet lediglich Suchanfragen zum Durchsuchen von Kontaktdatenbanken und zeigt dem Benutzer die Ergebnisse. Die Suchanfragen und Suchergebnisse werden nicht für Marketing- oder andere analytische Zwecke verwendet.

Die Datenbereitstellung für den Dienst "Contacts by XPhone" erfolgt über die Komponente "XPhone Connect Directory". Diese wird vom Kunden selbst in seiner eigenen IT-Infrastruktur installiert und betrieben ("OnPremise") und ermöglicht den Zugriff auf die Kontaktdaten der Unternehmensanwendungen. Das "XPhone Connect Directory" erstellt Indizes für den schnellen Datenzugriff und repliziert Originaldaten in Datenquellen, die für den direkten Zugriff nicht leistungsfähig genug sind ("Caching").

Für das Vorhalten bestimmter Kontakte (z.B. zuletzt verwendete Kontakte oder Favoriten) in Benutzeransichten speichert die Client-Anwendung auf der lokalen Maschine des Benutzers Daten zwischen. Diese befinden sich im benutzerspezifischen lokalen Speicher der Microsoft Teams App.

Verschlüsselung

Die Kommunikation zwischen der in der Kundeninfrastruktur installierten Komponente „XPhone Connect Directory“ ist durch eine Verschlüsselung mit einem mandantenspezifischen Schlüssel abgesichert.

Registrierung/Authentifizierung

Die "Contacts By XPhone"-Anwendung ist mit einem Microsoft Teams Tenant verbunden, der das Routing der Suchanfragen und der Ergebnisse zwischen Microsoft Teams Client und dem "XPhone Connect Directory" bestimmt. Zu diesem Zweck findet bei der Inbetriebnahme des Directories eine einmalige „Registrierung“ statt. Mit Hilfe einer Authentifizierung durch ein administratives Microsoft Teams-Konto wird die Microsoft Tenant-ID ermittelt und gespeichert.

Im Zuge der Registrierung werden Daten eines administrativen Ansprechpartners beim Kunden erhoben, die für die Steuerung des Verkaufs- und Abrechnungsprozesses im Cloud-Dienst gespeichert werden. Alle Kundendaten werden nach Beendigung eines Abonnements und Begleichung aller offenen Rechnungen mit einer Frist von 8 Wochen gelöscht.

Personenbezogene Daten von weiteren Benutzern werden nicht gespeichert.

Telemetrie

Für Zwecke der Weiterentwicklung des Produkts, der Leistungsoptimierung und der Abrechnung werden nicht personenbezogene bzw. anonymisierte Daten im Cloud-Dienst gespeichert. Diese dienen ausschließlich für die genannten Zwecke und werden nicht an 3rd-Party-Institutionen weitergegeben.

Weitere Informationen zum Datenschutz siehe https://www.c4b.com/de/datenschutz/

Newsletter abonnieren

 
 
 
 
 
 
 

Vielen Dank! Bitte schließen Sie Ihre Newsletter-Anmeldung ab, indem Sie den Link in unserer Bestätigungs-Mail klicken.

 
 

Leider ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.